Startseite | Ratgeber | Die besten Tipps & Tricks, um mobiles Datenvolumen im Handyvertrag zu sparen

Die besten Tipps & Tricks, um mobiles Datenvolumen im Handyvertrag zu sparen

Jeder kennt es und jeder hasst es, wenn das Datenvolumen des kompletten Monats aufgebraucht ist und man mit einer Drosselung der Geschwindigkeit für Datenpakete beim Handytarif leben muss. Wir haben uns mit diesem Problem beschäftigt und Lösungen gefunden, die euer mobiles Datenvolumen zukünftig länger halten lassen.

Ein Monatsanfang bringt viele schöne Dinge mit sich. Neben dem Lohn darf man sich wieder über ein volles Datenvolumen im Handyvertrag freuen. Doch der Spaß hat meistens ein frühzeitiges Ende. Ist das Datenvolumen auch viel zu schnell aufgebraucht, dann muss man sein monatliches Datenvolumen entweder teuer nachkaufen oder alternativ dazu sparen. Ist am Ende des Datenvolumens auch noch zu viel Monat übrig, dann werden diese Tipps helfen.

Die besten Handytarife falls Dein Datenvolumen doch nicht reicht – Mobilfunkanbieter mit Highspeed Internet

So sparst du dir dein Datenvolumen im Handytarif effektiv aufAllnet Flatrates ohne Datendrosselung sind sehr selten. Sämtliche Tarife bieten ausschließlich ein eingeschränktes Datenvolumen an, sobald man dieses Volumen erreicht hat, wird die Surfgeschwindigkeit gedrosselt. Außer, die Datenautomatik ist aktiviert, denn dann schalten die Anbieter automatisch mehr Datenvolumen frei, natürlich kostenpflichtig.

Eine Ausnahme ist der Tarif „MagentaMobil XL“ von der Telekom. Hier bekommt man eine richtige Internet-Flatrate ohne Begrenzung. Allerdings möchte die Telekom auch 79,95 Euro im Monat dafür haben und das ist der Tarif-Preis ohne ein subventioniertes Smartphone. Schaut gerne bei unsere kostenlosen Tarifverlgeichen rein, hier haben wir die aktuellsten und besten Handytarife mit viel Datenvolumen. Oft kommt man auch mit einem Tarifangebot eines Mobildiscounter sehr günstig weg.

Die o2 Tarife der Telefónica Deutschland Holding bieten eine weiche Drosselung an. Wenn das Inklusivvolumen des Handyvertrags aufgebraucht ist, surft man immerhin mit 1 Mbit/s sowohl im Up- als auch im Download. Dies ist deutlich schneller als die generellen 64 kBit/s bei anderen Mobilfunkanbietern. Da lohnt sich auch schon ein guter Handyvertrag unter 20 Euro im Monat, bei o2 sind hier die Verträge mit der Weitersurf-Garantie (nach Verbrauch der Daten mit 1000 KBit/s weitersurfen) zu empfehlen.

Top Handy auswählen & günstige Tarife vergleichen.

11 Tipps um mobiles Datenvolumen beim Handytarif zu sparen
Youtube Uploader: fritzclever

Überwache dein Datenvolumen-Verbrauch und ändere deine Datennutzung für maximales Surfvergnügen

  • Datenverbrauch immer beobachten:
    Wer das meiste aus seinem Datenvolumen rausholen möchte, der sollte zunächst seinen Datenverbrauch immer im Auge behalten. Hierfür bietet Android bereits eine gute Kontrollfunktion an. Über „Mobile Daten“ in den Einstellungen gelangt man zur Verbrauchsübersicht. Hier kann man nicht nur überprüfen, wie hoch der persönliche Datenverbrauch ist, sondern man kann auch Limits setzen. Außerdem kann man eine Warnung ausgeben lassen, sobald der Datenverbrauch eine festgelegte Grenze erreicht. Auch den Verbrauch von Daten im Hintergrund kann man einschränken.
  • Hast du alle Updates ausgeschaltet?
    Automatische Updates sind Datenfresser und lassen den Verbrauch schnell in die Höhe schnellen. Vor allem Systemupdates beanspruchen einen großen Teil des Datenvolumens. Dasselbe gilt für Apps, welche sich über die mobilen Daten aktualisieren wollen. Um dem entgegenzuwirken, geht man in den Google Play Store bzw. den Apple Store. Hier kann man einstellen, dass die automatischen Updates nur über WLAN erfolgen sollen.
  • Welche Apps sind echte Datenfresser?
    Einige Apps brauchen eine Menge Daten, ohne dass man es eigentlich mitbekommt. Sollte das Datenvolumen überraschend schnell aufgebraucht sein, dann sollte man überprüfen, welche Apps mit dem mobilen Daten verbunden sind. Bei Android gelingt dies über den Menüpunkt „Datennutzung“. Hier findet man eine Auflistung aller Apps und wie hoch deren Datenverbrauch ist. Wenn man sein Datenverbrauch eindämmen möchte, der kann die Hintergrunddaten einschränken. Allerdings kann es dann passieren, dass einige Apps nicht mehr richtig funktionieren.
  • Bieten die Apps Offline-Inhalte?
    Viele Apps müssen nicht immer aus Internet zugreifen, damit sie funktionieren. Google Maps oder Here Maps aber auch Navigations-Apps kann man auch offline verwenden. Hierfür muss man die Karten einfach herunterladen, wenn man im WLAN ist.
  • Komprimieren von Daten:
    Eine weitere Möglichkeit, um das Datenvolumen zu schonen, ist das Komprimieren der heruntergeladenen Daten. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Google Chrome bietet die Möglichkeit an, Webseiten-Daten komprimiert herunterzuladen. Diese Funktion findet man ganz unten in den Einstellungen unter der Rubrik „Bandbreite“. Die App „Opera Max“ komprimiert noch mehr. Sie schickt sämtliche Daten über einen VPN-Server und komprimiert die auf Webseiten vorhandenen Fotos und Videos. Allerdings macht muss man damit rechnen, dass die Qualität leidet.
Top Handy auswählen & günstige Tarife vergleichen.

Fazit: Egal ob Handyvertrag mit viel Datenvolumen oder geringem Inklusiv-Volumen – jeder kann Datenvolumen durch die korrekte Smartphonenutzung einsparen. Mit unseren Tipps & Tricks geben wir einen ersten Ansatz vor, um dir beim Sparen des Datenvolumens im Handyvertrag zu helfen. Man muss sich natürlich erst einmal bewusst darüber werden, welche Apps und Handlungen überhaupt das Datenvolumen wegziehen. Mit dieser Erkenntnis kannst du dann ganz einfach jeden Monat dein Datenvolumen-Verbrauch gering halten, sodass dein Datenvolumen auch für den kompletten Monat reicht. Falls das Datenvolumen überhaupt nicht ausreicht liegt die Lösung in einem günstigen Handyvertrag mit mehr Datenvolumen, den Vergleich dafür findest du ebenfalls bei Uns!

Check Also

Handyvertrag für Schüler, Azubis und Studenten

Günstige Handyverträge für junge Leute – Handytarife für Schüler, Azubis und Studenten

Gerade junge Leute suchen oft nach einem Handyvertrag für den kleinen Geldbeutel. Die Lösung sind …